Gionee Marathon M5 und Elife E8 vorgestellt:
Monsterakku und 100-Megapixel-Kamera

Neue Smartphones von Gionee (Bild: Gionee)
Neue Smartphones von Gionee (Bild: Gionee)

Der chinesische Smartphone-Hersteller Gionee hat heute in Peking zwei neue Smartphones mit speziellen Eigenschaften vorgestellt. Das Marathon M5 könnte zum ausdauerndsten Smartphone der Welt avancieren und das Elife E8 der Weltmeister im Pixelwahn werden.

Das Gionee Elife E8 reiht sich als größter Vertreter in die Elife-Serie von Gionee ein und besticht mit einem 6 Zoll großen QHD-Display mit 1.440 x 2.560 Pixeln. Es wird von Gorilla Glas 3 geschützt und erreicht eine Pixeldichte von 490 ppi. Dazu spendiert Gionee seinem Phablet-Flaggschiff den neuen MediaTek-Prozessor Helios X10, der mit seinen acht Kernen auf 2 Ghz taktet und auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann.

Wie schon in einigen Gerüchten angedeutet kann das Gionee Elife E8 Bilder mit 100 Megapixeln Auflösung produzieren. Die immense Pixelzahl wird durch ein zusammenrechnen von Einzelbildern erreicht, die der Sensor mit bis zu 24 Megapixeln aufnimmt. Dazu kommt ein Dual-LED-Blitz und ein optischer Bildstabilisator. Videos können dabei im 4K-Format aufgenommen werden. Die Frontkamera produziert Bilder mit bis zu 8 Megapixel.

Ausstattungsseitig zeigt sich Gionee mit dem Elife E8 ebenfalls von der kundenfreundlichen Seite. Beide SIM-Karten im Dual-SIM-Schacht funken im LTE-Netz und neben NFC und einen Fingerabdruck-Scanner, gibt es auch USB-OTG. Dazu verstecken die Chinesen einen 3.520 mAh großen Akku im Gehäuse seines neuen Flaggschiffs. Das Gionee Elife E8 erreicht nicht die Gehäuse-Rekorde seiner kleinen Brüder und kommt mit 9,6 mm Dicke sogar recht wuchtig daher. Dazu kommen ein Gewicht von 207 Gramm, was ebenfalls überdurchschnittlich ist.

Gionee Elife E8 (Foto: Gionee)
Gionee Elife E8 (Foto: Gionee)

Ganz billig wird der Spaß nicht. Das Gionee Elife E8 soll umgerechnet gut 570 Euro kosten und Mitte Juli in China Marktstart feiern. Danach wird es im August in Indien eingeführt. Ob und wann es nach Deutschland kommt, ist hingegen ungewiss.
Gionee Marathon M5

Akkuprobleme sollen mit dem Marathon M5 der Vergangenheit angehören. Eine monströse Akkukapazität von 6.020 mAh soll dafür sorgen, dass der Nutzer sich vier Tage lang weiter als 1,5 m von einer Steckdose fernhalten kann. Dazu gibt Gionee an, dass man selbst mit 5 Prozent Akkuladung noch 62 Stunden im Standby verweilen könne und, falls einem Freund mal der Saft ausgeht, das Gionee Marathon M5 auch als Akkupack für ein schwächelndes Smartphone benutzt werden kann. Möglich ist die hohe Akkukapazität durch zwei gleiche 3.010 mAh große Akkus, die im M5 kombiniert werden.

Die Maße des Smartphones aus Fernost halten sich dabei in Grenzen: Mit 8,5 mm ist es gar dünner als das Flaggschiff Elife E8. Viel kleiner ist es dabei nicht. Das Marathon M5 besitzt einen 5,5 Zoll großen Bildschirm mit 720 x 1.280 Pixeln in AMOLED-Bauweise. Der Prozessor taktet auf seinen vier Kernen mit 1,3 Ghz und wird von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Auf dem 16 GB großen internen Speicher können die Fotos der 13-Megapixel-Kamera gespeichert werden.

Gionee Marathon M5 (Foto: Gionee)
Gionee Marathon M5 (Foto: Gionee)

Das Gionee Marathon M5 wird in den Farben Schwarz, Gold und Weiß und für einen Preis von knapp 330 Euro zu haben sein.