Ein bislang unbekanntes Gerät von Xiaomi namens „Xiaomi Gemini“ ist in einem Geekbench-Benchmarktest aufgetaucht. Nach einem genaueren Blick auf die angegeben Daten, könnte es sich bei dem Gemini um das bereits lange sagenumwobene Mi5 handeln.

Xiaomi Gemini? (Bild: Weibo)
Xiaomi Gemini? (Bild: Weibo)

Bereits über ein Jahr ist es her, dass Xiaomi sein Flaggschiff Mi 4 ins Rennen geschickt hat. Der mögliche Nachfolger namens Mi 5 tauchte in den vergangenen Monaten immer wieder auf und zeigte sich auch vereinzelt auf vorgeblichen Bildern. Nun wurde das Smartphone möglicherweise unter dem Codenamen „Xiaomi Gemini“ in der Datenbank eines Geekbench-Benchmarktests gesichtet. Da Xiaomi seine mobilen Endgeräte vor dem Markstart meistens mit einem Codenamen versieht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass das Gemini das Mi 5 ist. Durch die Ergebnisse des Benchmarktest konnten einige Details an die Öffentlichkeit gelangen.

Geekbench-Ergebnisse des Xiaomi Gemini alias Mi 5                          (Bild: Geekbench)
Geekbench-Ergebnisse des Xiaomi Gemini alias Mi 5 (Bild: Geekbench)

Unter der Haube soll Qualcomms neuer Snapdragon 820 als Prozessor verbaut sein, der unter der Kennzeichnung MSM8996 läuft. Außerdem sind ein 3 GB großer Arbeitsspeicher verbaut sowie Android in der Version 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Laut den Benchmark-Testergebnissen kann das Xiaomi Gemini im Multi-Core-Test 4.762 Punkte sowie im Single-Core-Test 2.140 Punkte erzielen.

Kann man bisherigen Gerüchten Glauben schenken, bietet das Mi 5 neben den oben genannten Elementen ein 5,2 Zoll großes Display samt 2K-Auflösung, was in Zahlen einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln entspricht. Außerdem werden dem künftigen Flaggschiff ein 3.300 mAh großer Akku zugesprochen sowie eine Kamera mit 16 Megapixeln. Das Mi 5 soll noch in diesem Jahr, genauer gesagt Anfang Dezember, offiziell präsentiert werden. Ob dieser Termin sicher ist, ist derzeit nicht klar.